Banca Popolare di Sondrio (SUISSE)
Unsere Produkte und Dienstleistungen

> Nach Kunden
> Nach Bedürfnissen
> Produkte und Dienstleistungen

> Popso (Suisse) Fund SICAV
> Direct Banking
> Life Benefit - Vorsorgekonto 3a
> GoBanking
> Informationen anfordern
> Kontoeröffnungsantrag
> Antragsformular für Fondssparplan
> Antragsformular für Bankpaket
> Zahlungsformular BPS Pay
 
> Tarifblätter und Zinssätze
 

Giovanni Segantini

Licht, Farbe, Ferne und Unendlichkeit   (2003)

Giovanni Segatini, der seinen Spitznamen “Segante”, wie ihn die Mailänder Freunde nannten, später in Segantini umformte, wird am 15. Januar 1858 in Arco di Trento geboren. Der Vater Agostino, ein fahrender Nippeshändler, verbringt im Versuch, die Misere seines Hauses zu lindern, die meiste Zeit auf Reisen, fernab der Familie. Die Mutter, Margherita de’ Girardi, ist eine junge Frau aus der Val di Fiemme; infolge der Geburt schwer erkrankt, stirbt sie, kaum siebenunddreissigjährig, im März 1865. In den Erinnerungen des Malers “schön wie ein Sonnenuntergang im Frühling”, wird sie in den Bildern Segantinis als Schlüsselmotiv eine zentrale Rolle spielen.

 
PDF herunterladen
Giovanni Segantini (2318 Kb)



Giovanni Segantini